Schützenallee 72 | 79102 Freiburg i.Br.
+49 (0)761 70 20 94
info(at)mehrklang-freiburg.de

Hosanna – das Klangerlebnis 2020 für das Stadtjubiläum (ABGESAGT)

HOSANNA- das Klangerlebnis 2020, entwickelt und veranstaltet von Mehrklang e.V. für das Stadtjubiläum am 12. September 2020, muss leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Unser Klangkunstwerk war als Gemeinschaftsprojekt für und mit Freiburger*innen gedacht und ein Hauptevent des Stadtjubiläums. Es sah vor, dass sich auf dem Münsterplatz 900 Musiker*innen und einige tausend Besucher zum Klang und den Teiltönen der berühmten HOSANNA, der ältesten Glocke Freiburgs, versammeln. Seit über zwei Jahren arbeitete Mehrklang e.V. mit Herzblut an dem komplexen und organisatorisch anspruchsvollen Projekt. Unter der Leitung von Prof. Bernhard Wulff und Beate Rieker, konnten Musiker*innen und Ensembles für Neue Musik, Alte Musik, Weltmusik, Schlagzeug, Akkordeon, Alphorn, Saxophon, Trompete, Posaune, Geige, sowie etliche Blasorchester und Chöre aus Freiburg und der Region dafür gewonnen werden.

Die umfassenden Planungen zu dem Projekt, finanziert durch Eigenmittel sowie mit Mitteln der Stadt Freiburg, der Baden-Württemberg Stiftung, der Erzbischof Hermann-Stiftung, der Sparkasse Freiburg und weiteren Partnern, liefen sehr erfolgreich und hatten ein einzigartiges Klangprojekt für alle Freiburger*innen als Ziel. 

Nach den aktuellen Plänen der Stadt, können zwar nach dem 7. September 2020 Veranstaltungen des Jubiläums wieder aufgenommen werden, HOSANNA wird jedoch schon aus Gründen seiner Größe leider nicht dazu gehören können.

In Zeiten des Social Distancing ist ein derart großes Projekt wie HOSANNA im September nicht realisier- und verantwortbar. Hinzu kommt, dass die vielen Chöre und Blasorchester ihre Beiträge bereits vor den Sommerferien fertig proben müssten. Erste Treffen und Proben wurden ab Mai geplant. Das ist wegen der bestehenden Corona-Verordnungen und dem deutschlandweiten Verbot von „Großveranstaltungen“ bis Ende August nicht möglich. Das Coronavirus hat einen dicken Strich durch die Proben-und Vorbereitungsplanung gemacht.

Mehrklang e.V. hofft, dass das „Hosanna-Klangprojekt“ dennoch nicht ausgeklungen ist und evtl. zu einem deutlich späteren Zeitpunkt unter besser planbaren Umständen wieder aufgenommen werden kann. Eine Idee könnte sein, es 2022 und nach dem hoffentlich endgültigen Ende einer langen Virus-Krise, losgelöst vom Jubiläum, als vereinendes Projekt zum neuen klanglichen Miteinander aller Freiburger*innen zu planen. Die Gespräche mit der Stadt und den anderen Geldgebern dazu laufen, Ausgang jedoch ungewiss.